Bewerten
Bewertungen unserer Kunden

eingesetzt auf dem Hilfskreuzer "Möve" und Kriegsschiff "Oldenburg"

Dokumentennachlass des tapferen Franz Winkler geboren am 24.Juni 1894 im Kreis Recklinghausen. Winkler arbeitet vor dem ersten Weltkrieg als Amtsinspektor. Im ersten Weltkrieg kommt er am 1.4.1914 zur 4.Kp.II Werft-Division. Von dort wechselt er zur Torpedo-Division. Er war unter anderem als Schreiber auf dem Hilfskreuzer "Möve", dem Kriegsschiff "Oldenburg". Im zweiten Weltkrieg ist er dann bei der Marine Landwehr eingesetzt.
Der Nachlass enthält:
- Wehrpaß mit Lichtbild und Hülle, vorne Entnazifiziert. Schlachten und Orden eingetragen (WKI).
- Urkunde für das silberne Treudienst-Ehrenzeichen
- Urkunde zum EKII 1914 ausgestellt am Kommando S.M.H. MÖve Korvettenkapitän 25.März 1916
- Urkunde Kriegsgedenkmünze 1914/1918 ausgestellt am 18.7.1922
- Urkunde Kriegsdenkmünze der Bundes Deutscher Marine Vereine ausgestellt am 8.8.1926
- Bescheinigung Oldenburger-Friedrich-August-Kreuz 2.Kl verliehen S.M.S Oldenburg am 7.Okt 1916
- Urkunde Ehrenkreuz für Frontkämpfer ausgestellt am 20.Febr. 1935
- Mitteilung über einbehaltene Bezüge
- 2 x Briefe
- Entlassungsschein


Weitere Kategorien

Weitere Exponate aus der Kategorie Nachlässe


Kämpfer im 1.Weltkrieg und späterer Postbetriebswart
249,90 €


und Internationalen Segelfliegerabzeichen (DLV) in Silber C – SELTEN
299 € 159,90 €



Änderungen und Irrtümer vorbehalten. Nur solange der Vorrat reicht. Alle beworbenen Produkte ohne Dekoration.
Anwendung der Differenzbesteuerung nach §25a UstG. Sammlungsstücke und Antiquitäten/Sonderregelung.
© . - Team-Militaria.de