Dokumentennachlass des Ritterkreuzträgers Dr. Hermann Kremer

Artikelnummer: 9146

mit Wehrpass

Kategorie: Highlights


1.890,00 €

inkl. 0% USt., zzgl. Versand

sofort verfügbar

Beschreibung

Kleiner Dokumentennachlass des Ritterkreuzträgers Dr. Hermann Kremer. Herzstück des Nachlasses ist sicherlich der Wehrpaß.

Hermann Kremer wurde am 28. September 1914 in Büdingen, Oberhessen, geboren. 1936 wurde er zur Wehrmacht eingezogen und zum 9.Batterie / Artillerie-Regiment 9 in Gießen versetzt. 1938 meldete er sich freiwillig an und wurde als Batteriereoffizier zum 5.Batterie / Artillerie-Regiment 9 in Siegen geschickt. Zusammen mit dieser Einheit war er am Westwall stationiert und nahm im Mai und Juni 1940 an den Schlachten im Westen teil. Am 5. Oktober 1940 wurde die gesamte Einheit in das Artillerie-Regiment 129 eingegliedert und nahm an den Schlachten an der Ostfront teil . Er wurde als Stabsbatteriechef in das Stab Artillerie-Regiment 129 versetzt und 1944 zum Kommandeur III.Abteilung / Artillerie-Regiment 129 befördert. Diese Einheit wurde am 8. Februar 1945 aufgelöst und Kremers Einheit direkt der Artillerie Abteilung I./129 unterstellt. Kurz darauf wurde die Einheit als III.Abteilung / Artillerie-Regiment 1 in die 1. Infanterie-Division eingegliedert. 1945 wurde Kremer zum sowjetischen Kriegsgefangenen und zu 10 Jahren Zwangsarbeit für einen Hungerstreik verurteilt. Er blieb bis Mai 1950 in einem Straflager in der Nähe von Marinsk in Sibirien (Archipel Gulag). Aus den Unterlagen geht hervor, dass Kremer das Ritterkreuz am 23.3.1945 verliehen bekam, allerdings keine feierliche Verleihung mit Aushändigung mehr stattfand. Begründung zur Verleihung ist laut Kremer die erfolgreiche Lösung einer Führungsaufgabe, als er nach dem Zusammenbruch der Heeresgruppe Mitte seine Einheit geordnet und ohne nennenswerte Verluste herausführte und den Erfolg bei den Abwehrkämpfen an Narew und an den Grenzen Ostpreußens.

Der Nachlass beinhaltet:
- Wehrpass mit Lichtbild ausgestellt am 15.4.1936, viele Eintragungen u.a. seine Auszeichnung zum Deutschen Kreuz in Gold, kein Eintrag zur Ritterkreuzverleihung
- Wehrpass der Bundeswehr, alle Orden auch das Ritterkreuz eingetragen !
- Dokument ärtzliches Untersuchungsergebnis
- Dokument zur Aufstellung eines urkundlichen Besitznachweises für Orden und Ehrenzeichen
- Mitgliedsausweis der deutschen Studentenschaft ausgestellt am 23.2.1934
- Brief mit Lebenslauf und Informationen bezüglich RK Verleihung

Bewertungen (0)

Durchschnittliche Bewertung

Geben Sie die erste Bewertung ab und helfen Sie anderen Kunden bei ihrer Kaufenscheidung:

Produkt Tags