Urkunde Deutsches Kreuz in Gold - St. von Dewitz genannt Krebs (Kommandeur I.R.200)

Artikelnummer: 12933

plus Urkunde zur Wiederholungsspange 2.Klasse 1939

Kategorie: Archiv


Produkt vergriffen

Beschreibung

Kleiner Nachlass des bekannten Generalmajors Stanislaus von Dewitz genannt Krebs. Das Krebs drfte aus dem Familienwappen herrhren, da dieses mit einem roten Krebs bestckt ist. Er war unter anderem Kommandeur des Infanterie-Regiment 220.
Geboren wurde er am 21.Mrz 1892 in Gro-Jauth (Westpreussen). Der Generalmajor, gehrte zu den 50 deutschen Generalen, die am 8.12.1944 den AufrufAn Volk u. Wehrmachtunterschrieben. Dewitz entstammte einem Adelsgeschlecht, dessen Geschicht bis in das 1200 Jahrhundert reicht.Dewitz wurdeam 01.09.1944 in Butzau/Karpaten gefangen genommen und am 01.10.1945 verhaftet und zu 25 Jahren Haft verurteilt, am 11.10.1948 in Workuta verstorben bzw. exekutiert.

- Die grosse Verleihungsurkunde in sehr schnem Zustand, nicht gelocht aber gefaltet. Ausgestellt am 15.Dez 1941 mit original Unterschrift Generalfeldmarschal Walther von Brauchitsch.
- Verleihungsurkunde zur Wiederholungsspange des Eisernen Kreuzes 2.Klasse ausgestellt im Felde am 31.Mai 1940 durch Generalleutnant Iwan Heunert

Bewertungen (0)

Durchschnittliche Bewertung

Geben Sie die erste Bewertung ab und helfen Sie anderen Kunden bei ihrer Kaufenscheidung:

Produkt Tags