Bewerten
Bewertungen unserer Kunden

Motiv: "Braunau am Inn um die Stadtpfarrkirche St. Stephan in der NS-Zeit"

 

Wir freuen uns, Ihnen dieses wunderschöne Exponat des bekannten österreichischen Aquarellist und Vedutenmaler Friedrich Frank anbieten zu können.

Frank studierte Malerei an der Akademie der bildenden Künste Wien. Nach dem Studium gründete er in Wien gemeinsam mit Hermann Burghart ein Atelier für Theatermalerei. Von 1914 bis 1918 war er als Kriegsmaler an der italienischen Front eingesetzt. Im Zeitraum 1930/1931 unternahm er Studienreisen nach Ägypten und Palästina. 1935 wurde er mit der Ausstattung des rumänischen Pavillons auf der Weltfachausstellung Paris 1937 beauftragt.
Während des Zweiten Weltkrieges war er in seinem Atelier in Freilassing bei Salzburg tätig. Ein Bombentreffer zerstörte dort viele seiner Werke.
Friedrich Frank beschäftigte sich hauptsächlich mit der Vedutenmalerei, schuf auch Landschaften. Auf seinen Studienreisen besuchte er auch Italien.

Das hier angebotene Kunstwerk zeigt den in Österreich liegenden Geburtsort den Führers Adolf Hitler "Braunau am Inn" mit Sicht über die Inn, direkt auf die Stadtpfarrkirche St. Stephan in der Zeit um 1940. Die Stadtpfarrkirche St. Stephan und der Bereich der Brücke mit großen Hakenkreuzfahnen bestückt. Der Zustand des original gerahmten Werkes ist sehr gut. Es war bis zu unserem Ankauf lichtgeschützt im Speicher aufbewahrt. Das unter Glas geschützte Aquarell wurde von Alois Ebeseder in Wien zeitgenössisch gerahmt. Die Firma Ebeseder für Kunstbedarf gibt es seit 1879 und ist heute noch in Wien im selben Segment tätig. Rückseitig mit zwei Stempel der Firma Ebeseder. Das Exponat ist links unten signiert von Friedrich Frank.  Größe mit Rahmen 44,5 x 34 cm.

Sehr seltenes Exponat eines bekannten Österreicher Künstler aus der NS-Zeit mit entsprechenden Symbolen. Stücke dieser Art sind von Friedrich Frank äußerst selten.


Weitere Kategorien

Weitere Exponate aus der Kategorie Highlights


Ausgabe der Stadt Braunau am Inn - Geburtsstadt von Adolf Hitler
1.190,00 €



Änderungen und Irrtümer vorbehalten. Nur solange der Vorrat reicht. Alle beworbenen Produkte ohne Dekoration.
Anwendung der Differenzbesteuerung nach §25a UstG. Sammlungsstücke und Antiquitäten/Sonderregelung.
© . - Team-Militaria.de