Kleiner Nachlass des Ritterkreuzträgers Oblt Josef Lang (2./Pi.Btl.15) günstig kaufen auf Team-Militaria.de

Bewerten
Bewertungen unserer Kunden

Kleiner Nachlass des Ritterkreuzträgers Oblt Josef Lang (2./Pi.Btl.15) von Team-Militaria.de

Wir freuen uns, Ihnen diesen kleinen Nachlass des Ritterkreuzträgers Josef Lang aus dem 2./Pi.Btl.15 anbieten zu dürfen. Highlight sind sicherlich der komplett ausgefüllte Wehrpaß und die sehr schönen Trägerfotos.

Josef Lang wurde am 20. Februar 1914 geboren. Am 4. Juli 1940 erhielt er als Feldwebel das Ritterkreuz. Er eroberte mit seinem Stoßtrupp (2./Pi.Btl.15) am 9. Juni 1940 die wichtige Brücke über den Aisne-Kanal bei Pontavert. Trotz starken Feindfeuers wurden Zündleitungen und Sprengladungen beseitigt und ein kleiner Brückenkopf gebildet. Er schuf damit die Voraussetzung für den erfolgreichen Angriff der 15. Infanteriedivision im Rahmen des Falls “Rot”. Josef Lang fiel am 27. Juli 1943 im Alter von 29 Jahren bei Kelkolowo (Russland) als Oberleutnant und ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sologubowka (RUS). Grablage: Endgrablage: Block 3 - Unter den Unbekannten Bei den Umbettungsarbeiten in seinem ursprünglichen Grablageort konnte er nicht zweifelsfrei identifiziert werden, so dass er als ''unbekannter Soldat'' auf dem Friedhof Sologubowka bestattet worden ist.
Der Nachlass enthält:
- Wehrpass mit Lichbild und allen Einträgen, natürlich auch alle Auszeichnungen vermerkt (Ritterkreuz, Verw.Schwarz, EKI, EKII, Sturmabz.,Ostm., Schutzwall Ehrenz.) alle Schlachten und viele weitere Einträge. Sehr schöner Zustand, nichts lose oder gerissen
- Deutsches Einheitsfamilienstammbuch der Familie Lang
- Einschreiben an seine Ehefrau mit Übersendung des Wehrpaßes da Lang gefallen war
- 18 Fotos, davon viele mit Ritterkreuz


Weitere Kategorien

Weitere Exponate aus der Kategorie Highlights


Hersteller C.E.Juncker Berlin SW
14.590,00 €


mit Orden (Cholmschild Short M) und Urkunden
5.890,00 €



Änderungen und Irrtümer vorbehalten. Nur solange der Vorrat reicht. Alle beworbenen Produkte ohne Dekoration.
Anwendung der Differenzbesteuerung nach §25a UstG. Sammlungsstücke und Antiquitäten/Sonderregelung.
© . - Team-Militaria.de