Bewerten
Bewertungen unserer Kunden

mit Orden und Urkunden

Wir freuen uns, Ihnen diesen sehr schönen Nachlass des Kapitänleutnant (Ing.) Richard Mertens anbieten zu dürfen.

Der spätere Kapitänleutnant (Ing.) Richard Mertens, Jahrgang 1908, erlernte nach der Obersekundareife das Schlosserhandwerk, welches er im Sep 1928 mit dem Gesellenbrief abschloss.
Er trat danach zum 9.Nov 1928 in die Reichsmarine ein und verpflichtete sich auf die Dauer von 12 Jarhen in der Reichsmarine zu dienen. Am 2.Okt 1936 erhielt er als Obermaschinistenmaat beim Kommando der 3.Topedobootsflottille "IItis" die Dienstauszeichnung IV.Klasse. Im September 1936 lief Iltis gemeinsam mit Tiger in die spanischen Gewässer ein, um dort Kondor und Möwe abzuösen. In diesem Zusammenhang steht die Verleihung des Spanienkreuzes in Bronze. Im weiteren Verlauf wechselte er 1940 von der 3.Torpedobootsflottille 2.Klasse sowie das Kriegsabzeichen für Minen-, U-Boot Jagd und Sicherungsverbände. Von der 2.Minensuchflottille wechselte er 1943 zur 24.Unterseebootsflottille bei der er auf verschiedenen Unterseebooten seinen Dienst als Leitender Ingieur versah. Hier erhielt er vermutlich auch das U-Bootkriegsabzeichen, welches hier aber fehlt. Vom kommandierenden Admiral der Unterseeboote (von Friedeburg) erhielt er als Oberleutnant (Ing) am 20.April 1944 das Kriegsverdienstkreuz 2.Kl mit Schwertern.
Nach Kriegsende erfolgte 1947 eine Anstellung als Ingenieur beim Kraftwerk von Wehrden in Völklingen an der Saar. Nach der Neuaufstellung der Bundesmarine im Jahr 1955 trat er in diese als Oberleutnant ein beendete seine Laufbahn als Kapitänleutnant.

Im Nachlass enthaltene Auszeichnungen:
- Spanienkreuz in Bronze ohne Schwerter
- Minensucher Kriegsabzeichen (Nadelhaken fehlt)
- 4-fach Ordensspange (EKII L/11 / KVK 2.Klasse / DA Wehrmacht / Sudetenmedaille)
- Mützenadler Marine
- Erkennungsmarke Bundeswehr

Im Nachlass enthaltene Dokumente & Urkunden:
- Verleihungsurkunde zum Spanienkreuz in Bronze
- Verleihungsurkunde zum Marinekriegsabzeichen
- Verleihungsurkunde zum EKII 1939 ausgestellt am 21.Mai 1940
- Verleihungsurkunde zum KVK 2.Kl ausgestellt am 20.Aptil 1944
- Verleihungsurkunde Sudetenlandmedaille ausgestellt am 3.Okt 1939
- Besitz Zeugnis Schützenabzeichen II.Klasse
- Verleihungsurkunde zur Dienstauszeichung IV Klasse
- Urkunde Anerkennung Maschinendienst
- Verpflichtungsschein vom 9.Nov 1928
- Meldeschein Cuxhaven vom 22.Nov 1937
- Schlosser Gesellenbrief
- Reichskleiderkarte LWA Königsberg
- Gehaltsbuch OKK
- Werksausweis
- Kennkarte
- diverse Fotos


Weitere Kategorien

Weitere Exponate aus der Kategorie Highlights


Hersteller C.E.Juncker Berlin SW
14.590,00 €


mit Orden (Cholmschild Short M) und Urkunden
5.890,00 €



Änderungen und Irrtümer vorbehalten. Nur solange der Vorrat reicht. Alle beworbenen Produkte ohne Dekoration.
Anwendung der Differenzbesteuerung nach §25a UstG. Sammlungsstücke und Antiquitäten/Sonderregelung.
© . - Team-Militaria.de