Bewerten
Bewertungen unserer Kunden

Panzer-Pionier-Bataillon 79

Nachlass des Pionier Helmuth L´Orange aus Liebenau (Baden-Württemberg) mit Orden und Urkunden. Geboren am 6.8.1921 kämpfte im Panzer-Pionier-Bataillon 79.
L´Orange wurde dreimal verwundet, hierfür auch seine zwei Verwundetenabzeichen. Unter anderem durch Minensplitter im Oberschenkel, Bauch, Brust und Nacken sowie Oberkiefer.
Im Nachlass enthalten Urkunden & Dokumente:
- Besitzzeugnis zum Verwundetenabzeichen in Schwarz ausgestellt am 20.8.42
- Besitzzeugnis zum Verwundetenabzeichen in Silber für dreimalige Verwundung ausgestellt am 11.Nov 1944
- Verleihungsurkunde zum Eisernen Kreuz 1.Klasse 1939 ausgestellt am 20.Okt 1944
- Verleihungsurkunde zum Eisernen Kreuz 2.Klasse 1939 ausgestellt am 19.Juni 1940
- Certificate of discarge
- beglaubigte Fotokopie vom Wehrpass mit den eingetragenen Orden
- Ein Führungszeugnis seines Vaters Kanonier Louis L´Orange

Im Nachlass enthalten Orden:
- Eisernes Kreuz 1.Klasse 1939 Hersteller 65 (K&Q) ohne Nadelhaken
- Allgemeines Sturmabzeichen, hohle Version
- Verwundetenabzeichen in Silber 30 Hauptmünzamt
- Verwundetenabzeichen in Schwarz
- Eisernes Kreuz 2.Klsase 1939


Weitere Kategorien

Weitere Exponate aus der Kategorie Nachlässe


Kämpfer im 1.Weltkrieg und späterer Postbetriebswart
249,90 €


und Internationalen Segelfliegerabzeichen (DLV) in Silber C – SELTEN
299 € 159,90 €



Änderungen und Irrtümer vorbehalten. Nur solange der Vorrat reicht. Alle beworbenen Produkte ohne Dekoration.
Anwendung der Differenzbesteuerung nach §25a UstG. Sammlungsstücke und Antiquitäten/Sonderregelung.
© . - Team-Militaria.de