Bewerten
Bewertungen unserer Kunden

Nachlass Deutsches Kreuz in Gold Hauptmann Karl Brinker A.R. 42 von Team-Militaria.de

Wir freuen uns Ihnen diesen traumhaften Deutschen Kreuz in Gold Nachlass des tapferen Hauptmann Karl Brinker kämpfend im Artillerie Regiment 42 anbieten zu können. Die Gruppe war noch nie im Handel und kommt direkt aus dem Trägerhaushalt.

Der tapfere Hauptmann Brinker wurde am 8.2.1917 in Grimminghausen (NRW) geboren.

Als Arbeitsmann begann er den Arbeitsdienst am 3.4.1937 bis zum 20.9.1937 in der RAD Abt. 1/163. Schon dort wurde ihm eine ausserordentliche Leistung mit "Sehr gut" zugesprochen. Zum Kriegsbeginn kam er zum A.R.42, welches er nie wieder verlassen sollte. Er zeichnete sich im Juli 1941 im Osten durch besondere Tapferkeit vor dem Feind aus, und bekam das EKII und das EKI gleichzeitig verliehen. Im August selben Jahres wurde er schwer verwundet, erholte sich aber und kam zurück zur Truppe.

Im Mai 1944 waren sie bei Sewastopol auf der Krim eingesetzt. Auch hier war Brinker durch besonderen Mut zugegen, und wurde mit dem Deutschen Kreuz in Gold ausgezeichnet (14.Mai 1944). Das A.R. 42 hatte zu diesem Zeitpunkt nur noch die 4. und 5. Batterie mit jeweils sechs Geschützen. Tragisch, Brinker wurde bei den erbitterten Kämpfen um Sewastopol vermisst (28.5.1944), also nur zwei Wochen nach dem erhalt des Deutschen Kreuzes. Entsprechend ist das Stück im Grunde ungetragen und in Stone Mint Condition. Er trug das Kreuz nur für ein Studio Potrait. Er wurde nie gefunden.

Der Nachlass beinhaltet folgende Orden & Ehrenzeichen:
- Deutsches Kreuz in Gold im Etui. Ungetragen in Stone Mint Condition. Hersteller 20 (Zimmermann) unter der Nadel gestempelt
- Deutsches Kreuz in Stoff
- Allgemeines Sturmabzeichen, ungetragen mit poliertem Hakenkreuz und Kanten
- Eisernes Kreuz 1.Klasse im Etui
- Eisernes Kreuz 2.Klasse mit Band
- Brustadler des Heeres mit poliertem Hakenkreuz und Kanten
- Verwundetenabzeichen (4) im LDO Etui
- DRL Sportabzeichen mit HK
- Auflagen Schulterstücke 42 und ein Stern

Der Nachlass beinhaltet folgende Urkunden & Dokumente:
- Vorläufiges Besitzzeugnis zum Deutschen Kreuz in Gold ausgestellt am 14.Mai 1944
- Verleihungsurkunde zum Eisernen Kreuz 1.Klasse 1939 ausgestellt am 25.Juli 1941
- Verleihungsurkunde zum Eisernen Kreuz 2.Klasse 1939 ausgestellt am 25.Juli 1941
- Besitzzeugnis zum Verwundetenabzeichen in Schwarz ausgestellt am 11.Aug 1941
- Brief an die Mutter des Brinker vom Oberst Apelt mit Meldung des Vermisstenstatus mit Beleidsbekundung
- Beföderungsdokument zum Leutnant
- Führungszeugnis
- Bescheinigung zur arischen Abstammung
- Brief eines Kameraden an Mutter Brinker
- Fotokopie des einzigen original Fotos des Brinker, welcher in der Familie verblieben ist

Wunderschöne DK Gruppe mit einem Deutschen Kreuz in Bestzustand und traurigem Hintergrund. Ganz besonders schön hier auch die Tatsache, dass seine Auszeichnungen auf dem Portrait sehr schön erkennbar sind und mit den beiliegen Stücken zu 100% übereinstimmen.


Weitere Kategorien

Weitere Exponate aus der Kategorie Highlights


Hersteller C.E.Juncker Berlin SW
14.590,00 €


mit Orden (Cholmschild Short M) und Urkunden
5.890,00 €



Änderungen und Irrtümer vorbehalten. Nur solange der Vorrat reicht. Alle beworbenen Produkte ohne Dekoration.
Anwendung der Differenzbesteuerung nach §25a UstG. Sammlungsstücke und Antiquitäten/Sonderregelung.
© . - Team-Militaria.de