Bewerten
Bewertungen unserer Kunden

Ritterkreuznachlass Hpt. Robert Hoefeld 3./Luftlande-Sturm-Regiment 1 von Team-Militaria.de

Wir freuen uns Ihnen diesen traufhaften Ritterkreuznachlass des Hpt. Robert Hoefeld (Luftlande-Sturm-Regiment 1 & Fallschirmjäger-Regiment 5, Division "General Göring") anbieten zu können. Highlight der Gruppe ist das wunderschöne Ritterkreuz im Umkarton und das passende Verleihungsdokument ebenfalls in Bestzustand.

Robert Hoefeld wurde am 3.Nov 1917 in Bochum geboren. Er zeichnete sich bereits beim Luftlandeeinsatz in Kreta und im Kampf gegen die Sowjetunion als ungewöhnlich tapferer Soldat aus. Nur auf sich selbst gestellt führte er mit einer handvoll Männer in Afrika einen von großer Umsicht und höchstem persönlichen Mut zeugenden Luftlandeauftrag durch, wobei er Eisenbahnen, Straßenbrücken und Telefonleitungen zerstörte. Durch seine geschickte Gefechtsführung verzögerte er den feindlichen Aufmarsch und stärkte so die eigene Position in beutendem Maße.
Hoefeld erhielt auf Vorschlag von Hermman Göring als Kompanieführer in einem Jägerregiment der Luftwaffe das Ritterkreuz des Eisernen Kreuzes. Sein Deutsches Kreuz in Gold erhielt er am 9.4.1942 als er in der 3./Luftlande-Sturm-Regiment 1 diente. Das Ritterkreuz dann beim Fallschirmjäger-Regiment 5, Division "General Göring" am 18.5.1943. Er wurde im Mai 1943 als vermisst gemeldet. Sein Ritterkreuz und das vorläufige Besitzzeugnis wurden seiner Frau nach Hause geschickt. Vermutlich glaubte man Hoefeld zu diesem Zeitpunkt als Tot. Er wurde dann im Juni 1943 in Gegangenschaft gemeldet - er lebte also noch. Diese verließ er erst nach dem Krieg und wurde so vermutlich von weiteren Möglickheiten, die nächsten Auszeichnungen wie das Eichenlaub, zu erhalten, gehindert. Nach dem Krieg studierte er Wirschafts- und Sozialwissenschaften und arbeitete erfolgreich als Banker im Vorstand einer hessischen Bank. Er verstarb 1971 im Alter von 54 Jahren auf einer Urlaubsreise.

Der Nachlass enthält folgende Urkunden & Dokumente:
- Vorläufiges Besitzzeugnis zum Ritterkreuz des Eisernen Kreuzes ausgestellt am 18.Mai 1943 mit OU von Oberst Wolf
- Beglaubigter Auszug aus dem Bundesarchiv zur Verleihung des Ritterkreuzes vom 25.10.1955
- Große Verleihungsurkunde zum Deutschen Kreuz in Gold ausgestellt am 9.April 1942
- Beglaubigter Auszug aus dem Bundesarchiv zum Dienstgrad Hauptmann
- Übersendungsschreiben zur Deutschen Kreuz in Gold Urkunde welche an seine Frau gesendet wurde
- Verleihungsurkunde zum Erdkampfabzeichen der Luftwaffe ausgestellt am 1.9.1942
- Verleihungsurkunde zum Kriegsverdienstkreuz 2.Klasse ausgestellt am 15.3.1941
- Verleihungsurkunde zur Medaille zur Erinnerung an den 1.Okt 1938 ausgestellt am 26.10.1939
- Besitzzeugnis zum Verwundetenabzeichen in schwarz ausgestellt am 9.10.1941
- Beförderungsurkunde zum Leutnant mit OU von Eberhard von Brauchitsch (RK Träger)
- Buch zur Bewertung deutscher Luftlandeunternehmen im 2.ten Weltkrieg
- Telegramm zur Mitteilung eines getöteten Kameraden an die Frau von Hoefeld, vermutlich ein Freund der Familie
- Übersendungsschreiben zum Ritterkreuz und Vorläufigen Besitzzeugnis, welches Hoefeld nicht selbst entgegen nehmen konnte, da zu diesem Zeitpunkt vermisst
- Glückwunschbrief an Frau Hoefeld zum Erhalt des Ritterkreuzes
- Buch General Meindl und seine Fallschirmjäger
- Mitgliederkarte
- Heftchen zum Sturmregimenttreff
- Heftchen Fallschirmjäger-Sturmregiment Liste aller Angehörigen mit Name und Adresse
- Erinnerungsdokument für Angehörige des Sturmregiments an die Hinterbliebenen Kameraden in Kreta
- Nachkriegsdokument zur Entnazifizierung
- 21 Fotos, unter anderem in Gefangenschaft
- Zeitungsauschnitte zur RK-Verleihung und Ableben des Hoefeld

Der Nachlass enthält folgende Orden & Ehrenzeichen:
- Ritterkreuz des Eisernen Kreuzes im seltenen Umkarton. Ungetragen in Bestzustand. Hersteller Steinhauer & Lück, Lüdenscheid. Sogenanntes Mirco 800. Passend dazu der Umkarton. Absolut seltenes Kreuz in diesem Erhaltungszustand mit Karton kaum zu finden.
- Deutsches Kreuz in Gold des Herstellers Deschler mit Punze 2 auf der Nadel. Getragen mit Reparatur am Nadelhaken. Dazu das passende Etui in gutem Zustand.
- Miniatur zum Deutschen Kreuz in Gold in schöner Erhaltung
- Erdkampfabzeichen der Luftwaffe im seltenen Etui
- Verleihungstüte zum Erdkampfabzeichen
- Eisernes Kreuz 1.Klasse 1939 im Etui entnazifiziert
- Eisernes Kreuz 2.Klasse 1939 als Ritterkeuzumbau
- Fallschirmschützenabzeichen der Luftwaffe im Etui
- Medaille Anschluss Sudetenland im Etui
- Erkennungsmarke
- Ärmelband Afrika
- Ärmeldband Kreta
- Verwundetenabzeichen in Schwarz im LDO Kistchen
- Ostmedaille mit Band
- Kriegsverdienstkreuz 2.Klasse mit Tüte
- Brustadler für die Sommeruniform
- Brustadler zum Vernähen
- ein Satz Kragenspiegel
- 3 Schulterklappen
- ganzer Haufen an Nachkriegstreffabzeichen der Fallschirmjäger

In dem Umfang ein extrem seltener Nachlas. Zudem von einer Einheit, die in Kreta und Afrika kämpfte, wohl kaum wieder am Markt zu finden. Absolutes Highlight für jeden Ritterkreuzsammler.


Weitere Kategorien

Weitere Exponate aus der Kategorie Highlights


Hersteller C.E.Juncker Berlin SW
14.590,00 €


mit Orden (Cholmschild Short M) und Urkunden
5.890,00 €



Änderungen und Irrtümer vorbehalten. Nur solange der Vorrat reicht. Alle beworbenen Produkte ohne Dekoration.
Anwendung der Differenzbesteuerung nach §25a UstG. Sammlungsstücke und Antiquitäten/Sonderregelung.
© . - Team-Militaria.de