Bewerten
Bewertungen unserer Kunden

trauiger U-Boot Nachlass U-624 Karl Heinz Reitner von Team-Militaria.de

Trauiger U-Boot Nachlass U-624  Karl Heinz Reitner mit drei Dokumenten und einem STONE MINT CONDITION (Posthum) U-Boot Kriegsabzeichen.

U 624, unter Kapitänleutnant Ulrich Graf von Soden-Fraunhofen, lief am 07.01.1943 von St. Nazaire aus. Das Boot operierte im Nordatlantik, westlich Irland. Es gehörte zu den U-Boot-Gruppen Habicht und Haudegen. Auf dieser Unternehmung konnte 1 Schiff mit 5.112 BRT versenkt werden. Nach 31 Tagen wurde U 624 selbst, von einem britischen Flugzeug versenkt. Hiermit wurde dann auch das Schicksal von Karl Heinz Reitner besiegelt.

1) U-Boot Kriegsabzeichen - STONE MINT CONDITION
Alle Kanten und das Hakenkreuz hochglanz poliert. Mit Hersteller "Schwerin Berlin 68" rückseitig.
Ungetragener Spitzenzustand da Posthum verliehen (das Etui ist enthalten aber nur ein Schutz/Transport Etui)
Auf der Rückseite noch Reste des rötlichen Schutzlack. Extrem selten in diesem Zustand - mehr geht nicht !

2) große DIN A4 Verleihungsrurkunde / Schmuckurkunde zum U-Bootkriegsabzeichen 1939
Maschinengefreiten Karl Heinz Reitner ausgestellt am 9. September 1943

3) Anschreiben Heldentod an den Vater vom 24. August 1943 mit Nachricht, dass es keine Hoffnung mehr gibt und das sein Sohn verstorben ist.


4) DIN A4 Heldentod Urkunde mit Ornamenten und großem Reichsadler "Für Führer, Volk und Vaterland starb den Heldentod" am 8. Februar 1943, Maschinengefreite Karl Heinz Reitner ausgestellt am 24. August 1943.


Weitere Kategorien

Weitere Exponate aus der Kategorie Nachlässe


Kämpfer im 1.Weltkrieg und späterer Postbetriebswart
249,90 €


und Internationalen Segelfliegerabzeichen (DLV) in Silber C – SELTEN
299 € 159,90 €



Änderungen und Irrtümer vorbehalten. Nur solange der Vorrat reicht. Alle beworbenen Produkte ohne Dekoration.
Anwendung der Differenzbesteuerung nach §25a UstG. Sammlungsstücke und Antiquitäten/Sonderregelung.
© . - Team-Militaria.de