Bewerten
Bewertungen unserer Kunden

DKiG Urkunde mit OU Keitel / Extrem seltene ISA Urkunde !!!

Wir freuen uns, Ihnen dieses seltene Urkunden Duo des Eichlaubträgers Major Pollmann aus dem I.R.481, anbieten zu können. Nicht nur der spätere hohe Dienstgrad und das Eichenlaub machen dieses Duo zu etwas besonderen, auch die Urkunde zum Infanteriesturmabzeichen ist mehr als selten und so bisher unbekannt. Absolute Rarität !

- Urkunde zum DK ist ausgestellt am 09.Oktober 1943 und von mit original Unterschrift von Keitel. Sehr guter Zustand, nicht gelocht oder geknickt
- Besitzzeugnis zum Infanteriesturmabzeichen in Silber ausgestellt am 1.12.1941. Es handelt sich hier um einen seltenen Vordruck, der auch als Versandkarte verschickt werden konnte, so bisher unbekannt und extrem selten ! Sehr guter Zustand, nicht gelocht oder geknickt.

Major Dr. Othmar
geb. 25.09.1917 Regensburg
gest. 11.09.1991 München
Adjutant beim General der Infanterie im OKH
RK 27.08.1943 Major
760. EL 28.02.1945 Major

Urkunden Duo des Eichenlaubträger Major Pollmann aus dem I.R.481Othmar Pollmann trat 1936 als Fahnenjunker in das I.R. 20 ein und wurde 1938 zum Leutnant befördert. Bei Kriegsbeginn war er Zugführer in der 3. / I.R. 481 und 1940 Adjutant des III. / I.R. 481, mit dem er am Westfeldzug teilnahm. Ab Juni1941 in Russland und wurde Chef der 11. Kompanie und am 1. März 1942 Chef der 3. Kompanie. Im September 1942 wurde er Führer des I. Bataillons. Am 1. Dezember 1942 wurde dann Kommandeur. Für seine Abwehrleistung Anfang August 1943 wurde ihm am 27. August 1943 das Ritterkreuzverliehen. Am 5. Jänner 1944 wurde er zum fünften mal verwundet und war bis Oktober 1944 in einem Lazarett. Anschließend absolvierte er einen Lehrgang für Höhere Adjutanten und wurde im Dezember 1944Führer des G.R. 279 und ab Jänner 1945 Divisionsadjutant der 95. I.D. Für die Rückeroberung von Thierenbergwurde er am 28. Februar 1945 mit dem Eichenlaub ausgezeichnet, die Überreichung der Auszeichnung erfolgteam 18. März 1945 im Bunker der Reichskanzlei durch Adolf Hitler persönlich. Am 13. April 1945 wurde er nochAdjutant des Generals der Infanterie im OKH und geriet bei Kriegsende in Tirol in US-Kriegsgefangenschaft,aus der er am 21. Juni 1945 entlassen wurde. In der Bundeswehr war er Oberst bis zu seiner Pensionierung am30. September 1975.

Auszeichnungen:
EK II am 31.5.1940
EK I am 11.11.1940
DK in Gold am 9.10.1942 als Oberleutnant
Nahkampfspange in Silber 1944
Verwundetenabzeichen in Gold 1944
Infanterie-Sturmabzeichen in Silber
Ostmedaille 1942

Beförderungen:
1936 Fahnenjunker
1937 Fähnrich
1938 Oberfähnrich
1938 Leutnant
1940 Oberleutnant
1942 Hauptmann
1943 Major


Weitere Kategorien

Weitere Exponate aus der Kategorie Highlights


Hersteller C.E.Juncker Berlin SW
14.590,00 €


mit Orden (Cholmschild Short M) und Urkunden
5.890,00 €



Änderungen und Irrtümer vorbehalten. Nur solange der Vorrat reicht. Alle beworbenen Produkte ohne Dekoration.
Anwendung der Differenzbesteuerung nach §25a UstG. Sammlungsstücke und Antiquitäten/Sonderregelung.
© . - Team-Militaria.de